BlutbucheBuchrücken

“Bitte helft mir! Er sagt, er reißt mich in Stücke.” Das und noch Schlimmeres steht in einem von drei kryptischen Briefen, die der polnischen Polizei zugespielt werden. Die Briefe sind auf Deutsch verfasst, und so erbittet man Amtshilfe bei der Berliner Polizei. Ein Gutachten soll klären, ob hier jemand unter grausamsten Bedingungen gefangen gehalten wird oder ob diese Briefe nur ein übler Scherz sind. Der Fall landet auf dem Tisch von Emma Carow, die für ihre genialen Analysen bekannt ist. Bei dem Versuch, das Rätsel zu lösen, wird sie mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.
Meine Meinung
Nun stellen sich viele vielleicht die Frage warum ich dieses Buch abgebrochen habe. Nun, es liegt schon mal nicht an der Story, den diese hat mich zusammen mit dem Cover erst dazu bewegt, diese Buch lesen zu wollen. Da ich nicht gerade oft Thriller lese, aber muss ich ehrlich gestehen, ich habe mehr als einmal Probleme mit dem Schreibstil gehabt und bin recht schnell durch einander gekommen. Es steht schon seit längerer Zeit in meinen Regal.
Nun werde ich dieses Buch zu einem zukünftigen späteren Zeitpunkt noch ein zweites Mal versuchen zu lesen und dazu wurde ich dann auch nach reichend eine Rezension schreiben.