Klappentext

Ohne dass irgendjemand dafür eine Erklärung hätte, verlieren sämtliche Vampire und Werwölfe in London ihre übernatürlichen Fähigkeiten. Lady Alexia hält es nicht nur für ihre Pflicht, sondern nachgerade für ihr Recht, ihren Ehemann, dem Chefermittler der Queen für übernatürliche Angelegenheiten, bei dessen Untersuchungen zu unterstützen. Schließlich sind sie frisch verheiratet, und Alexia ist nicht bereit, ihren geliebten Werwolf bereits wieder zu teilen …

 

ACHTUNG

Vorweg sei gesagt, dass ich vor ein paar Jahren mir dem dazu gehörigen Graphic Novel gekauft und durch gelesen habe. Der Graphic Novel selbst ist nach dem Dritten Teil abgeschlossen und fasst somit nur die ersten drei Teile der Chronik auf. Trotz kleiner Informationsunterschiede, die aber für die meisten sicherlich Verständlich sind, kann ich auch diesen weiter empfehlen, wer Interesse an dem Gezeichnet und an einer leichten abweichenden Geschichte gegenüber dem Buch hat.

 

Meine Meinung

Nun dies ist der zweite Teil der Soulless Chronik und nach der Hochzeit wird es nicht weniger Langweiliger, als zu vor. Die Reihe erklärt gut die gerade vorhandene Situation zeitgemäß. Gib es noch etwas dem hinzu zufügen, was ich nicht in der Rezension zum ersten Band erwähnt habe? Ja, es wird in diesem Band immer wieder sehr deutlich, dass Alexia ihre beiden Schwestern nicht gerade zu mögen scheint, es aber Humorvoll umgibt. Mit diesem Band bleibt die Spannung und Drama, welches vom ersten Band vor rausgesetzt wird weiter Fortgeführt. Leider Kann ich weiteres dem jetzt nicht mehr hinzufügen ohne euch zu viel über den Verlauf der Story zu verraten.