Die Katzen von Montmartre

Buchrücken

Sie liegen auf den Steinen des Friedhofs, streunen durch die Straßen von Paris und sonnen sich auf den Treppenstufen, die zu Sacré-Coeur hinaufführen. Die Katzen von Montmartre sind überall und erschnuppern oder erfühlen mit ihren Schnurrhaaren so einiges, was den menschlichen Bewohnern der Stadt nur zu leicht entgeht. Als die Leiche eines jungen Mädchens auf dem Friedhof von Montmartre gefunden wird und zudem noch die Katze Grisette, der Schwarm aller Kater, von einem auf den anderen Tag verschwunden ist, beginnen die Katzen auf eigene Pfote zu ermitteln. Hat der Mord etwas mit dem plötzlichen Verschwinden von Grisette zu tun? Und wie tief müssen die Katzen in die Geschichte des Montmartre hinabsteigen, um dieses Geheimnis zu lüften?

Meine Meinung

Ein Taschenbuch erzählt von Detektiven auf vier Pfoten. Nun musste ich einige Kapitel mehrfach lesen um zu verstehen was da geschrieben steht. Herrlich schön geschrieben, spannend und einfach verführerisch. Doch einziger Kritikpunkt ist das mir zu viele verschiedene Charakter vorkommen, stetig die Ansichten sich wechseln, wovon ich eigentlich ein großer Fan bin. Da es eine neue Perspektive schafft. Doch ist es hier einfach nur zu überladen. Wenn man länger unterwegs ist, ist es ein kleiner Leckerbissen. Ein kleines feines Taschenbüchlein dessen Geschichte man nicht vergisst.