Frostkuss ist der erste Band der Mythos Academy von Jennifer Estep. In der die Junge Gwen Frost nach dem Tod ihrer Mutter auf die Mythos Academy kommt in dem auch Nachfahren von sagenhaften Kämpfern leben und zur Schule gehen, die auch Magie beherrschen. Doch Gwen fühlt sich fehl, sie ist keine Amazone oder Walküre wie die anderen Mädchen auf der Akademy, sondern ein Gypsy wodurch sie über ein einzigartiges Talent verfügt mit denen sie nur einen Gegenstand berühren muss, der einer bestimmten Person gehört und sofort weiß sie alles über diese Person. So soll sie lernen we sie mit ihrer Gabe umgeht. Doch gibt es auch den Spartaner Logan kennenlernt zu dem sie sich gleich hingezogen fühlt, aber deren ersten Begegnungen verlaufen nie gut. Dann gibt es auch noch Loki und seine Schnitter vor denen die Schüler der Mythos Academy beschützt werden sollen.

Also als erstes, ich liebe dieses Buch und wünschte ich könnte kritischer ein, was ich aber in der Euphorie zu diesem Teil nicht kann. Ich habe Frostkuss verschlungen und jeden Moment aufgesaugt. Auch wenn ich es ziemlich nervig fand, dass für purpurfarbende Dinge nicht andere Synonyme verwendet worden sind. Dennoch finde ich das Buch klasse und hoffe, dass dies auch andere die nicht dem Hyp verfallen sind im vergangenen Jahr, das Buch lesen und sich einfach die Reihe kaufen und durchlesen.
Ansonsten was ich bei diesen Cover aus dem Piper Verlag schön finde ist, das auf dem Buchrücken eine Verbindung entsteht die ein wunderschönen Verluf zeigt, wenn alles vollständig ist. Deswegen habe ich die schwarzen Cover und nicht die vorherigen weißen.
Dennoch gibt es 5 von 5 Sternen für Frostkuss.

Preis: 9.99€
ISBN: 978-3492280310

Klapptext:
Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.