Klappentext

Nachdem Miss Alexia Tarabotti in Notwehr einen Vampir getötet hat, steht sie nun dem Alpha-Werwolf Lord Maccon gegenüber – dem Chefermittler der Queen für übernatürliche Angelegenheiten, auch BUR genannt. Als dieser sich weigert, sie in die Ermittlungen einzubeziehen, beschließt Alexia, selbst nachzuforschen, was hinter dem Angriff auf sie steckt. Und plötzlich befindet sie sich nicht nur tief in einer Intrige gegen das Britische Empire – sie sieht auch ihr Herz durch den attraktiven Lord Maccon bedroht …

ACHTUNG

Vorweg sei gesagt, dass ich vor ein paar Jahren mir dem dazu gehörigen Graphic Novel gekauft und durch gelesen habe. Der Graphic Novel selbst ist nach dem Dritten Teil abgeschlossen und fasst somit nur die ersten drei Teile der Chronik auf. Trotz kleiner Informationsunterschiede, die aber für die meisten sicherlich Verständlich sind, kann ich auch diesen weiter empfehlen, wer Interesse an dem Gezeichnet und an einer leichten abweichenden Geschichte gegenüber dem Buch hat.

Meine Meinung

Ich selbst bin ein großer Fan dieser Reihe , von Steampunk sowie der viktorianischen Zeit natürlich auch und war sehr erfreut darüber die Original Vorlage lesen zu dürfen. Alexia ist ein mutiges und selbstbewusstes Mädchen, welches sich nur ungerne Herumkommandieren lässt. Sich ist im Gegensatz zu ihren beiden jüngeren Schwestern, nicht so groß an der modischen Welt interessiert, sie liest viel lieber gerne, was sie mir in mehren Ansichten Sympatisch.

Kritik

Wirklich Kritik kann ich nicht zu dem ersten Teil sagen. Wenn man natürlich Graphic Novel gegenüber der Originalen Bücher Vorlage stellt so ist diese mehr Detailreicher und ausführlicher beschrieben als der Novel. Der Schreibstil ist flüssig und lässt keine Lücken da, Kapitel wurden richtig gelegt um die Neugier auf mehr zu wecken, aber den Leser nicht zu verärgern.

Empfehlung

Kann ich diese Reihe empfehlen ? Ja, das kann ich definitiv, es ist ein “Muss” für jeden Steampunk-Fan und für diejenigen, die von der Welt der Übernatürlichen verzaubern möchten.