Kylie Galen wird in den Sommerferien in das von ihrer Psychologin empfohlene Shadow Falls Camp geschickt, auf dem ersten Blick ein Camp für schwererziehbare Jugendliche. Da auf einer Party bei der sie mit ihrer besten Freundin war, Drogen gefunden wurden.
Doch später erkennt sie durch die Campleiterin Holiday, dass das ein Camp für übernatürliche Menschen ist. Dort befinden sich Werwölfe, Feen, Vampire, Hexen und Gestaltswandler.
Doch es ist unbekannt was Kylie selbst ist. Bekannt ist nur das Kylie die Gabe hat Geister zu sehen und dies auch der Grund für ihre Panikattacken beim Schlafen ist.
Zudem begegnet sie auch Lucas, einen alten Bekannten aus ihrer Vergangenheit, und der männlichen Fee zwischen denen sie hin und her gerissen ist.

Ich gebe dem ersten Band 5 von 5 Sternen, da ich von Anfang an begeistert von er Idee eines Camps mit übernatürlichen Menschen war. Gleichzeitig gab es auch so vieles das ich geshippt hatte und fand das Ende super. Auch gab es Momente in denen ich manche Personen hasste und wünschte es gäbe sie nicht, aber mit der Zeit legte sich dies wieder und ich konnte damit leben. Es war eines der Büher bei denen ich direkt danach in die Bücherrei gelaufen bin um mir den nächsten Teil geliehen hatte.

Preis: 9,99€
ISBN: 978-3596190454
Verlag: Fischer Verlag
Erscheinungsdatum: 21. August. 2014
Seitenanzahl: 512

Klapptext:
Im Shadow Falls Sommercamp lernen Werwölfe, Vampire, Hexen, Feen und Gestaltwandler mit ihren übernatürlichen Kräften umzugehen.
In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …
Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.