#NewBlogsOnTheBlock #ReadingJuly

Bisher war mein Highlight ‘Ein Einhorn für alle Fälle# von Caroline Brinkmann. Es war das einzige Buch dieses Jahr das ich wirklich verschlungen habe und nicht mehr aus der Hand gelegt habe.

Klappentext:

Es ist aus. Aus und vorbei. Das teilt Freund Paul, jetzt Ex-Freund, Studentin Rabbit nach zwei Jahren Beziehung über Facebook mit. 48 
Freunden gefällt das. Um diesen Schock zu verkraften und Paul eifersüchtig zu machen, zieht Rabbit in eine WG mit dem Computerexperten Dirk. Der neue Mitbewohner entpuppt sich jedoch als übergewichtiger Nerd, der echte Menschen ebenso sehr fürchtet wie Keime. Kurz gesagt, kein Mann, der Selfie-tauglich ist. Andere Pläne müssen her. Wozu gibt es Facebook, Twitter und YouTube? Es kann doch wirklich nicht so schwer sein, den Exfreund auf sich aufmerksam zu machen, oder? Zur Not kann man immer noch Katzenbilder posten. Die liebt nun wirklich jeder!

Meine Rezension dazu gibt es auch hier:
http://samsblog.de/ein-einhorn-fuer-alle-faelle-caroline-b…/